Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Museum für Kinder

Museen Zella-Mehlis
Menü

Goldener Wasserhahn

⇐ Zur Übersicht

Goldener Wasserhahn  Fräsmaschine  Fräswerkzeug

Als Erstes müssen wir Dich leider enttäuschen – der goldene Wasserhahn ist leider nicht aus purem Gold, sondern aus Messing.

Messing erhält man, wenn die beiden Metalle Kupfer und Zink miteinander verschmolzen werden.

Auf dem zweiten Bild siehst Du die Maschine, an der der goldene Wasserhahn befestigt ist. Das ist eine Fräsmaschine: Mit dieser Maschine wurden Eisen oder Stahl, beides sehr feste Metalle, mit noch härteren Stahl-Werkzeugen bearbeitet. Was da passiert kannst Du mit einem kleinen Experiment nachmachen: Reibe Deine Hände kräftig aneinander. Was passiert? Ja die Hände werden warm. Du machst das ja sicher auch oft im Winter, wenn die Hände nach einer Schneeballschlacht ganz kalt geworden sind.

Wenn Stahl an Eisen reibt, wird es noch viel heißer als Deine Hände! Damit das Werkzeug nicht kaputtgeht oder gar schmilzt, muss es gekühlt werden. Dazu wurde mit dem goldenen Wasserhahn an dieser Maschine ein Öl-Wasser-Gemisch zwischen Werkstück und Werkzeug gebracht. Und weil der Wasserhahn aus Messing ist, kann er nicht rosten!

Auf dem letzten Bild siehst Du einen Fräser der gerade eine Kerbe in ein Stück Eisen gefräst hat.