Kontakt-Formular   Inhaltsverzeichnis   Druckansicht  

Museum für Kinder

Museen Zella-Mehlis
Menü

Igelitschuhe

⇐ Zur Übersicht

IgelitschuheDiese Schuhe haben nix mit Igeln zu tun, aber so ein bisschen igit igit waren sie schon!

In den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg mangelte es an vielen Sachen. Schon in den 1930er Jahren wurde von der Firma „I.G. Farben“ ein weiches Plastikmaterial entwickelt – das Igelit.

Es eignete sich gut als Lederersatz für Schuhe, Taschen, Regenmäntel und so weiter.

So lautete ein Werbespruch: „Hast du Igelit im Haus, kannst du auch bei Regen raus“, doch hielten die Kunststoffschuhe leider überhaupt nicht warm und die Sohlen brachen oft bei Kälte. Auch rochen die Füße nach kurzer Zeit unangenehm. Zu einem Zweck waren die Igelitschuhe aber besonders geeignet – man konnte damit wunderbar im Winter durch den Schnee schlittern.